Der Belverdereturm wurde 1852 erbaut und wird auch, nach der gleichnamigen Höhe des Deisters, Strutbergturm gennant. Initiator des Baues war der ehemalige Brunnendirektor Bad Nenndorfs Freiherr von Hanstein-Knorr. 


1986-88 hat man mit einer Stahlkonstruktion den Turm erhöht. Leider wuchsen die Bäume höher, sodass die Aussicht sich auf die Baumwipfel beschränkt.