Der zentrale Marktplatz mit dem spätgotischen Rathaus aus dem frühen 16. Jahrhundert präsentiert sich als Ort des gesellschaftlichen Lebens. Seit numehr über 400 Jahren sieht und höt man hier zu jeder vollen Stude das gleiche amüsante Schauspiel: Auf den Renaissancegiebel des Rathauses hebt der Gockel zum krächzend-blechernen Trompetensignal des Boten seine Flügel.