Die Stadt Springe liegt an der Deisterpforte zwischen dem kleinen Deister und dem Deister. Sie zählt in der Kernstadt rund 13000 Einwohner.

Springe selbst entstannt vermutlich am Ende des 13. Jahrhunderts durch die Errichtung eines festen Gebäudes der Grafen Hallermund nach dem Verlust ihrer Burg durch die Welfen.

Der Wachstum dieser Stadt hängt stark mit der geographischen Lage genau zwischen Hannover und Hameln zusammen. Lebensader ist die Bahnlinie und die B 217.