Hammaher See und Hünengräber

Prähistorische Funde bezeugen die früh eingesetzte Besiedelung des Samtgemeindegebietes, die teilweise im Heimatmuseum in Himmelpforten und in der Landschaft selbst betrachtet werden können und Aufschlüsse über frühere Kulturformen bieten.

Zeugen der Vergangenheit sind Megalithgräber, in denen Menschen in der Bronzezeit bestattet wurden. In Groß Sterneberg sind drei Steingräber, die "Stellberge" genannt werden. Sie wurden erst durch die Kultivierung des Kehdinger Moores sichtbar, als sich die Oberfläche senkte.

Das Grab zwischen Hammah und Groß Sterneberg ist durch Hinweisschilder leicht zu finden.